Es geht wieder los!

Wir, das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg, sind wieder mitten in der Probenphase und es liegen spannende und aufregende Zeiten vor uns. In großen Schritten gehen wir auf ein Sommer-Abenteuer zu: unsere USA-Reise. Auch die Proben sind von diesem Ereignis geprägt. Keine Minute wird verschenkt, neben dem Abitur und Studium holen alle das Letzte aus ihren Instrumenten raus.
Doch dieses Jahr ist etwas anders. Dieses Jahr proben wir kein völlig neues Programm. Dvorak, Elgar, Williams und Saint-Saëns begleiten uns auf unsere große Reise.

Neben diesen klassischen Werken haben wir diese Saison unser Programm durch Highlights des filmmusikalischen Genres erweitert.
Motiviert starten wir unter anderem mit Musical-Klassikern des Komponisten Andrew Lloyd Webber wie der Musik zu Cats. Das revueartige Musical ist eins der erfolgreichsten aller Zeiten und auch der international berühmte Song Memory, im Musical gesungen von der alten Katze Grizabella und nun interpretiert von der Geige, wird dieses Jahr erklingen.
Auch über 30 Jahre nach seiner Uraufführung versuchen wir, dem Phantom der Oper gerecht zu werden und uns musikalische Highlights wie All I Ask Of You oder The Music Of The Night schrittweise zu erarbeiten.
Mit dem Stück Oklahoma des Komponisten Richard Rodgers wagen wir uns an Musik im Stile einer amerikanischen Volksoper und mit dem Medley zu A Chorus Line dürfen wir die Musik eines weltbekannten Broadway-Musicals einstudieren, die wir Marvin Hamlisch verdanken.
Doch nicht nur eine Reise in die USA steht uns bald bevor. Wir werden auch die Karibik und das Weltall erforschen mit Klaus Badelts Musik aus Pirates of the Caribbean und John Williams Star Wars.
Die Musik zur populären Science Fiction Filmreihe Star Wars zählt noch heute zu den erfolgreichsten Filmmusiken der Kinogeschichte, also tun wir es diese Saison dem London Symphonic Orchstra gleich und stellen uns der genialen Musik von John Williams, der jeder Figur und wichtigen Schauplätzen der Filme ein spezifisches, musikalisches Thema zugeordnet hat. So wird uns in Zukunft der Held Luke Skywalker musikalisch begegnen, wir dürfen dem romantischen Thema der Prinzessin Leia lauschen und alles geben, wenn es soweit ist, dem Thema für das Böse Ausdruck zu verleihen.  
Auch Victor Lopez` James Bond Medley steht dieses Jahr auf unserem Probenplan und so wird Monty Normans berühmtes James-Bond-Thema das eine oder andere Mal in unseren Konzerten erklingen.
Horward Shore, dreifacher Oscargewinner, ist besonders aufgrund seiner Musik für die Filmtrilogie Der Herr der Ringe so populär geworden.

Der sechssätzigen Suite, die Shore aus den Kompositionen zu den drei Filmen arrangierte, nehmen wir uns nun an und versuchen, den vier Jahren, die der Komponist für dieses Werk brauchte, in Wochen harter Arbeit gerecht zu werden. 
Außerdem wagen wir uns an eine unmögliche Mission: Lalo Schrifrins Mission: Impossible Theme. Calvin Custers Medley aus der Musik zur TV Serie Mission: Impossible fordert nicht nur unseren Schlagzeuger, sondern das gesamte Orchester rhythmisch heraus.
Mit diesem filmmusikalischen Programm haben wir die Möglichkeit, unseren Klang völlig neu zu entdecken und neben Epochen wie der Klassik und Romantik auch die musikalischen Mittel der erfolgreichsten Musical- und Filmmusiken aller Zeiten kennenzulernen.
Auch die musikalische Moderne erforschen wir diese Saison. Ein weiteres spannendes Projekt ist nicht nur für uns etwas völlig Neues, sondern für die ganze Welt. Wir dürfen einer Welt-Uraufführung beiwohnen und erstmalig das Stück „L. pH. B. t.“ der Komponistin Ece Schütz in der Musikhochschule Lübeck aufführen.
Bis unsere große Reise Ende Juli losgeht haben wir noch einiges vor. Uns erwarten jede Menge Konzerte mit tollen Programmen, die sowohl für den klassischen Konzertbesucher als auch für den jungen Zuhörer jede Menge Highlights bereithalten. Wir freuen uns, euch zu sehen!

von Lena Mackel