Feierliche Krönungs-Atmosphäre und Engelsstimmen in der Auferstehungskirche Großhansdorf

Schon seit elf Jahren besteht nun die Tradition, kurz vor Beginn der Vorweihnachtszeit die Stormarner Kantoreien zu einem großen Oratorienchor zusammenzubringen und gemeinsam mit uns, dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg, ein groß-angelegtes Werk für Chor und Orchester auf die Bühne zu bringen. An diesem Vorhaben beteiligen sich seit der ersten Stunde hochkarätige Solisten, Choristen und Instrumentalisten, welche auf ihre Honorare verzichten und diese für gemeinnützige Zwecke spenden, die der Lions Club Ahrensburg jährlich neu festlegt.

Bis zum Jahr 2011 wurde das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt. Nun, 7 Jahre danach, kehren wir mit seiner Messe in C-Dur KV 317, auch „Krönungsmesse“ genannt, zu den Werken des österreichischen Komponisten der Klassik zurück. Dieses Jahr dürfen wir Herrn Edzard Burchards am Dirigentenpult und Herrn Clemens Rasch an der Orgel begrüßen.

Bereits im Alter von zehn Jahren beschäftigte sich Mozart mit der Messenkomposition. Mit der Messe KV 317 scheint er an seine frühere Pflege der Gattung anzuknöpfen. Diese ist als „Krönungsmesse“ bis heute in Kirche, Konzertsaal und Medien besonders bekannt und beliebt. Ihre nicht auf Mozart zurückgehende Bezeichnung rührt nach neueren Erkenntnissen von der Tatsache her, dass die Messe 1792 bei der Krönung des letzten Kaisers des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation Franz II. zum König von Böhmen in Prag aufgeführt wurde. 

Heute gehört die Krönungsmesse durch ihre Fülle an ausdrucksvollen thematischen Gedanken, dem Reichtum an klanglichen Kontrasten und dem kunstvollen Zusammenwirken von Solisten und Chor zu den beliebtesten kirchenmusikalischen Werken überhaupt. 

Überzeugen Sie sich vom festlich geprägten Duktus des Eröffnungschorus und dem Element des Majestätischen im ouvertürenartigen „Kyrie“ und von der Leichtigkeit der Assoziation einer Krönungsfeierlichkeit. Verpassen Sie nicht die Besonderheit des „Credos“, welche in der Vertonung der ersten Worte „Credo in unum Deum, in unum Deum“ unisono in allen Singstimmen liegt. Man darf außerdem sagen, dass Mozart im „Benedictus“ Engelsstimmen ertönen lässt, welche auch an diesem November-Abend in Großhansdorf erklingen werden. 

Das diesjährige Benefizkonzert findet am 20. November 2018 um 20 Uhr in der Auferstehungskirche Großhansdorf-Schmalenbeck statt. Karten gibt es jetzt im Vorverkauf in der Rathaus-Apotheke und Raiffeisenbank Ahrensburg sowie im Kirchenbüro der Auferstehungskirche Großhansdorf und an der Abendkasse.

Neben der Mozartschen Krönungsmesse wird an diesem Abend außerdem eine Auswahl seiner Kirchensonaten für Orgel und Orchester erklingen. 

Auch dieses Jahr wollen wir mit unserer Musik einen gemeinnützigen Zweck fördern und freuen uns auf jeden, der diesen besonderen Abend mit uns teilen möchte!

 

von Lena Mackel




Der Eintritt für die Veranstaltungbeträgt:
- Euro 25,00 für die Reihe 1-12 und Reihe 1 Empore 
- Euro 20,00 ab Reihe 13, Seitenschiff + Empore

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei:
- Rathaus Apotheke Ahrensburg
- Kirchenbüro der Auferstehungskirche Großhansdorf (Tel. 04102 697423)
- Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG, Filiale Ahrensburg und Großhansdorf