70 neue Notenpulte für die Ahrensburger Orchester

Das Ahrensburger Jugend-Sinfonieorchester freut sich über die Anschaffung von 70 neuen Notenpulten für die Proben- und Konzerttätigkeit im Eduard-Söring-Saal der Ahrensburger Stormarnschule. 

Seit der Saal im Jahre 1984 gebaut wurde, hatte sich ein Sammelsurium unterschiedlichster Notenpulte angesammelt. Orchesterleiter Sönke Grohmann und Orchestermanager Jacob Turnbull nahmen das im letzten Jahr stattgefundene 50-jährige Orchesterjubiläum zum Anlass, neue, einheitliche und stabile Notenpulte anzuschaffen. Zu diesem Zweck konnte Jacob Turnbull neben dem Trägerverein des Orchesters, dem Verein Jugendorchester Ahrensburg e.V., auch die Stiftungen der Sparkasse Holstein, den Verein der Freunde der Stormarnschule, den LionsClub Ahrensburg sowie die Mitglieder des Ahrensburger Kammerorchesters als Sponsoren gewinnen. Alle Sponsoren waren sofort von dem Projekt überzeugt und freuten sich, das Orchester bei der Anschaffung des insgesamt 4.000€ teuren Projektes zu unterstützen. 

Neben dem Jugend-Sinfonieorchester werden die Pulte noch von den beiden Schulorchestern sowie dem Ahrensburger Kammerorchester für die regelmäßige Proben- und Konzerttätigkeit genutzt. Der Dirigent der Schul- und des Jugend-Sinfonieorchesters Grohmann freut sich: „Die Notenpulte haben nicht nur wegen ihrer Stabilität und Größe einen Vorteil für die Musiker, sondern sind auch optisch ein großer Gewinn.“

In den Sommerferien werden die Hausmeister der Stormarnschule Halterungen in der Rückwand des Saals montieren, um eine lange Lebensdauer der Pulte zu gewährleisten. 

Eine gute Gelegenheit, die Pulte – neben den Musikern – zu bestaunen, bietet sich am Freitag, den 27. September 2019 um 19 Uhr. Es spielen beide Schulorchester sowie das Jugend-Sinfonieorchester ein Konzert für Mitglieder und Unterstützer des Vereins Jugendorchester Ahrensburg sowie für Interessierte. Der Eintritt ist frei. Wer die Orchester- und Jugendarbeit unterstützen möchte, kann einfach Vereinsmitglied werden (vjoa.de). 

 

 

Inmitten einiger der neu angeschafften Notenständer (v.l.n.r.): Orchesterleiter Sönke Grohmann mit Vertretern der Sponsoren: Christian Färber, Marco Schaefer, Jens Voß, Mirko Zywietz sowie Orchestermanager Jacob Turnbull. (Foto: A. Stöcker)
Inmitten einiger der neu angeschafften Notenständer (v.l.n.r.): Orchesterleiter Sönke Grohmann mit Vertretern der Sponsoren: Christian Färber, Marco Schaefer, Jens Voß, Mirko Zywietz sowie Orchestermanager Jacob Turnbull. (Foto: A. Stöcker)