Stürmisches Open Air im Brüggmanngarten Travemünde

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik am Meer“ durften wir, das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg, erneut in der Konzertmuschel entlang der Strandpromenade in Travemünde das Abschlusskonzert geben. Gewappnet mit Wäscheklammern, damit die Noten nicht wegfliegen, warmen Klamotten, da es an der Ostsee im Herbst meistens sehr frisch ist, und ganz viel guter Laune spielten wir Rossinis Ouvertüre zu der Barbier von Sevilla, gefolgt von Gabriel Faurés Masques et Bergamasques. Nach einer kurzen Pause wurde das Programm schließlich abgerundet mit Franz Schuberts ersten Sinfonie. Eine Zugabe konnte das Orchester unter der Leitung von Sönke Grohmann dem Publikum natürlich nicht vorenthalten, deshalb gab es als Abschluss den dritten Satz aus Mozarts Pariser Sinfonie. Am Ende waren alle ziemlich durchgepustet und die Notenständer mitsamt der Noten flogen von dem Wind auch mehrmals um, dennoch war dieses Konzert ein großer Erfolg und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

von Hanne Gerckens